Firmenhistorie

Im Jahr 1977 ließ der gelernte Drogist und Pharmakaufmann Hellmut Wagner die Firma Wagner Gewürze im Handelsregister Schwäbisch Gmünd eintragen. Die Gründungsidee war, den Gewürzmarkt durch ein simples aber erfolgsversprechendes Verkaufskonzept zu bereichern.

Die Firma Wagner Gewürze GmbH begann als klare Alternative zu den bisherigen Anbietern - die sich hauptsächlich auf Dosen und Gläser spezialisiert haben - hauptsächlich Gewürze und Trockenpilze in Beuteln abzupacken, die den Verbraucher ansprechen und Marktatmosphäre in die Verkaufsstellen bringen.

Geradezu im Sturmschritt gelang es dem Firmengründer - insbesondere im Bereich der Fleischerfachgeschäfte - Fuß zu fassen. In kurzer Zeit wurden über 2000 solcher Betriebe als Kunden gewonnen und von Norddeutschland bis Süddeutschland mit eigenen Service-Fahrzeugen bedient.

Anfang der 80-iger Jahre dann wurden mehrere Modelle von ansprechenden Verkaufsständern entwickelt und der kontinuierliche Besuch und die erfolgreiche Werbung von großen Supermarktketten begann.

Heute hat die Firma Wagner-Gewürze GmbH eine zufriedenstellende Marktposition erreicht. In fast allen bedeutenden Handelshäusern in Deutschland sind wir mehr oder weniger vertreten.

Nicht zuletzt der Ausbau der Marktnische Trockenpilze hat zum Erfolg des Unternehmens beigetragen. Bedingt durch die mykologischen Fachkenntnisse des Firmengründers Hellmut Wagner werden seit Beginn der 80-iger Jahre in verschiedenen Ländern Pilzsammlungen selbst organisiert. Um den Endverbrauchern eine ordentliche Qualität anbieten zu können, werden in den Ursprungsländern die Sammler geschult und eingewiesen. Bei einigen Pilzarten wie Steinpilzen, Spitzmorcheln und Pfifferlinge ging man neue Wege und hat in Gebieten in denen noch nie gesammelt wurde Pionierarbeit geleistet.

Heute finden Sie die Marken der Wagner Gewürze in vielen Regalen bei den Händlern in Ihrer Nähe.